Eigenentwicklungen

Wirkstoffe, die bereits bekannt und eingeführt sind, untersuchen wir auf ihre Eignung für transdermale Systeme. Dabei stoßen wir immer wieder auf neue Möglichkeiten für transdermale Anwendungen. Gute Beispiele haben wir in den Indikationsgebieten Schmerz, Inkontinenz und Parkinson identifiziert. Einige dieser Produkte entwickeln wir zu transdermalen Formulierungen weiter.

Für Generika entwickeln wir im Indikationsgebiet Schmerz neue Formulierungen, die wir im Rahmen unserer Herstellungstechnologie kostenoptimiert anbieten können.

Wir sind interessiert an Partnerschaften, um diese Produkte zur Marktreife zu bringen.

Auftragsentwicklung

Unser standardisiertes Entwicklungsschema ermöglicht uns nach einer kurzen Evaluierungsphase die Zusammenstellung von Formulierungen, mit denen wir die Wirkstoffe optimiert für die transdermale Applikation ausnutzen können.

Neben „bekannten“ Wirkstoffen bearbeiten wir auch „neue“ Wirkstoffe (NCE), die sich noch in relativ frühen klinischen Entwicklungsphasen befinden. Auch für diese Wirkstoffe folgen wir systematischen Entwicklungsansätzen. Damit läßt sich relativ rasch klären, inwiefern neue Wirkstoffe für transdermale Anwendungen geeignet sind.

Wir sind auch bereit, hochaktive Wirkstoffe zu bearbeiten, für die spezielle Sicherheitsstandards gelten.

Vektor Pharma TF GmbH – Therapeutische Filme   |   Hauptstraße 13   |   88524 Uttenweiler   |   Tel.: +49-7374-383000   |   info@vektor-pharma.de

Copyright © 2014 Vektor Pharma